SKITOURENWOCHE Lofoten . Norwegen

13. - 20. April 2018

Westlich von Narvik/Harstadt befinden sich die 80 Inseln der Lofoten. Die Gegend ist geprägt von den vielen Bergen und den unzähligen Fjorden und Inseln und eignet sich perfekt zum Skitouren gehen und abschalten.

Die Faszination „Skitourengehen“ führt uns in eine neue Dimension, wie man sie zuvor auch als lang gedienter Skitourengeher noch nicht erlebt hat! Wir starten jeden Tag auf Meereshöhe und bewältigen Aufstiege von 800 bis 1200 Höhenmeter pro Tag. Die arktische Lage in Nordnorwegen verstärkt das Berg- & Skitourenerlebnis.

Umgebung

Die Lofoten sind eine Inselgruppe vor der Küste Norwegens, bestehend aus ca. 80 Inseln. Die Inselgruppe liegt von 100-300km nördlich des Polarkreises. Die stellenweise über 1200 Meter hohen Berge der Lofoten haben alpinen Charakter und eignen sich bestens für Bergsport wie Klettern oder Skitouren.

Bekannt ist die Region für die starken Gezeitenströme und für die Nordlichter die sich sehr gut beobachten lassen, da das Winterklima relativ mild ist und das Aurora-Oval die Lofoten kreuzt.

Wetter & Klima

Die nördlichen Ausläufer des Golfstroms sorgen für ein relativ mildes Klima auf den Lofoten. Oft hat es auf Meereshöhe im März -2 bis +10 Grad. Im Winter wird es selten kälter als -10 °C, im Sommer selten wärmer als 20 °C. Vom ca. 19. Mai bis zum 26. Juli geht in dieser Gegend die Sonne nachts nicht vollständig unter, dafür erlebt man vom ca. 26. November bis zum 15. Januar keinen Sonnenaufgang.

Unterkunft

Gemütliche Selbstversorger-Cabins in Henningsvaer. Ausstattung der traditionellen norwegischen Fischerhütten: Wohnküche mit Esstisch und Sitzecke, Kühlschrank, Warmwasserboiler, Kaffeemaschine u.s.w., Satellitenfernsehen, 2 Schlafzimmer mit Einzelbetten, ein Bad mit Dusche und WC pro Hütte, Bettwäsche und Handtücher, kabelloser Internetzugang.

Zum Reiseprogramm

Interesse? Hier können Sie weitere Details anfordern

Anmeldung

Zurück