21. - 31. Mar 2019
SKITOUREN PLUS ABENTEUER
Skitourenreise Kirgistan
€ 2.290,-
21. - 31. Mar 2019
6-8 Personen
Kirgistan, Suusamyr Tal
€ 2.290,-

Kirgistan, Kyrgystan, Kirgisien, Kirgisistan …. so viele verschiedene Bezeichnungen hat das Land, in das uns unsere Skitourenreise führt. Unter Bergsteigern ist Kirgistan kein unbekanntes Land. Sowohl der 7.000er Pik Lenin als auch der formschöne 6.996 Meter hohe Khan Tengri sind vielen ein Begriff. Dass man aber auch abseits dieser hohen Berge Sommer wie Winter unzählige, fast unberührte bergsteigerische Ziele findet, wissen nur sehr wenige.

Kirgistan ist ein unbekanntes Skitourenparadies, denn es besteht zu 95 Prozent aus Bergen mit knapp 3.000 Metern Durchschnittshöhe und es herrscht dort 7 Monate lang Winter. Das Land wird auch als die "zentralasiatische Schweiz" bezeichnet und bietet unendliche Skitourenmöglichkeiten auf oft unbenannten Gipfeln Unterschiedliche Steilheiten, sowie Hangrichtungen und Anstiegshöhen ermöglichen eine den Verhältnissen angepasste Skitourenauswahl. Unsere Skitourenziele liegen in der Region rund um Arslanbob und im Suusamyr Hochtal.

Zwei inspirierende Videos von unserem lokalen Begleiter Hayat Tarikov, wecken Vorfreude auf Kirgistan.
Skitouren rund um Arslanbob
Skitouren im Suusamyr Tal

 

Programm-Kurzfassung

Tag 1-2Flug München - Osh über Nacht und Transfer nach Arslanbob
Tag 3-5geführte Skitouren rund um Arslanbob
Tag 6Fahrt von Arslanbob ins Suusamyr Tal
Tag 7-9Skitourentage im Suusamyr Hochtal
Tag 10Kurze Skitour und Fahrt nach Bishkek
Tag 11Rückflug von Bishkek nach München bzw. Wien
  • Anforderungen

    Die Skitouren liegen zwischen 1000 und 1800 Höhenmeter pro Tag. Daher sollte eine Kondition für 3 bis 5-stündige Aufstiege und sichere Abfahrten im Gelände mitgebracht werden. Kenntnisse über die eigene Skiausrüstung sowie Erfahrung im Skitourengelände sind Voraussetzung.

Haben Sie noch Fragen zu dieser Reise?

Facts:
Skitourenreise Kirgistan
    • 21. - 31. Mar 2019
  • 6-8 Personen
  • Kirgistan, Suusamyr Tal
€ 2.290,-
pro Person
Ihr Bergführer
Tom Rabl
Tom Rabl