Heliskitouring Kanada
06. - 16. Apr 2017
Heliskitouring Kanada

Reisebericht Kanada, Bell 2 Lodge

In einer traumhaften, zum Teil hochalpinen und völlig unberührten Berglandschaft mit perfektem Skigelände ganz alleine unterwegs sein, die erste (und auch einzige) Spur Richtung Gipfel ziehen und mehrere Abfahrten pro Tag in völlig unverspurten Pulver- oder Firnhängen genießen.

Klingt wie ein Traum?

Das Ganze hat sich bei unserer Premierenreise Mitte April aber schon sehr real angefühlt!

Wie ist das möglich? Skitourengehen mit Heli-Unterstützung in Kanada.

Der Hubschrauber brachte uns von der gemütlichen Lodge aus jeden Tag in eine andere Gebirgsgruppe. Nach ein/zwei Abfahrten wurde es ruhig, wir zogen unsere Felle auf und genossen die Aufstiege in dieser wunderschönen Bergwelt. Ohne Hubschrauber sind diese Tourengebiete unmöglich zu erreichen, völlige Stille und keine anderen Skitourengeher weit und breit sind das Ergebnis. Wir haben in der ganzen Woche nur an einem Tag Spuren gesehen, die nicht die unseren waren. Die Größe des Gebietes (fast so groß wie Nordtirol) machte es möglich, dass wir auch immer fern ab von den klassischen Heliskigruppen unsere Schwünge ziehen konnten. Am Nachmittag nützten wir dann immer noch den Helikopter und sorgten mit gesamt über 40 Abfahrten dafür, dass das Duell Abfahrt gegen Aufstieg am Ende mit mehr als 3:1 für die Abfahrtshöhenmeter ausging. Ohne Stress, ganz gemütlich und relaxed.

Wir konnten mit einer netten Gruppe wieder einmal eine Idee in die Tat umsetzen und haben dieses Format als sehr gut, um nicht zu sagen genial, befunden.

Danke auch unseren Partnern: Last Frontier Heliskiing und Xdream Heli Skiing.